Scropp Micropigmentation aka Hair Tattoo: Solltest du es tun?

Kopfhaut Mikropigmentierung Haartattoo

Haare zu verlieren macht keinen Spaß.



Für viele Männer ist der Moment, in dem wir feststellen, dass unsere Follikel dünner werden, der Anfang vom Ende für unser Selbstwertgefühl.

Die Realität ist jedoch, dass wir in diesem Kampf weit davon entfernt sind, allein zu sein: In einer Studie wurde bei 42% der Männer zwischen 18 und 49 Jahren ein mäßiger bis ausgedehnter Haarausfall festgestellt. Während es sich grausam anfühlt, gibt es Trost in Zahlen.

Die Tatsache, dass Haarausfall so weit verbreitet ist, erklärt die große Anzahl von Präventionsmethoden und -lösungen, die uns jetzt zur Verfügung stehen: von Minoxidil und spezialisierte Shampoos zu Vollhaartransplantation ;; Die Möglichkeiten sind zahlreich.

Die Popularität der Kopfhaut-Mikropigmentierung hat in den letzten Jahren jedoch zugenommen:



SMP, auch als 'Haartattoo' bekannt, stellt zurückgehende Haarlinien wieder her, verdickt das verbleibende Haar und verbirgt Transplantatnarben.

Warum ist es so beliebt?



Die kurze Antwort lautet: Es bietet eine sehr realistisch aussehende Lösung für das Problem der Glatzenbildung mit großer Zuverlässigkeit und relativer Leichtigkeit.

Und wie lautet die lange Antwort?

Darum geht es in diesem Artikel.

Wir werden sehr detailliert auf Folgendes eingehen:

  • Wie SMP funktioniert.
  • Wie ist der Prozess?
  • Erfahren Sie, ob dies die richtige Lösung für Sie ist.
  • Wie man eine gute, seriöse Klinik findet.
  • Im Vergleich zu anderen bekannten Behandlungen und Strategien gegen Haarausfall.

Aber lassen Sie uns zunächst einige Hintergrundfragen aus dem Weg räumen.

Inhalt ausblenden Warum verlieren wir unsere Haare? Was ist Mikropigmentierung der Kopfhaut? Für wen ist die Mikropigmentierung der Kopfhaut? Wie ist es, die Mikropigmentierung der Kopfhaut durchzuführen? Wie ist es im Vergleich zu anderen Haarbehandlungen? Fazit

Warum verlieren wir unsere Haare?

Grundsätzlich gibt es eine Reihe von Gründen, warum Männer ihre Haare verlieren. Bei den meisten Männern (und Frauen), die auf diese Weise leiden, ist die Realität, dass eine Reihe von Faktoren wahrscheinlich in Kombination gegen Sie wirken.

Durch das Altern werden die Haare für die meisten Männer unweigerlich dünner und in vielen Fällen grau. Es gibt jedoch zahlreiche andere Ursachen, wie unten aufgeführt:

Genetik

Nach Angaben der American Hair Loss Association, 95 Prozent Der Haarausfall bei Männern wird durch androgenetische Alopezie - AKA verursacht Männliche Musterkahlheit .

MPB ist im Wesentlichen eine erbliche Empfindlichkeit gegenüber Dihydrotestosteron (DHT) - einem Nebenprodukt von Testosteron.



Haarfollikel, die empfindlich auf DHT reagieren, schrumpfen mit der Zeit, was sich negativ auf die Lebensdauer jedes Haares auswirkt und schließlich ganz aufhört zu wachsen.

Dies ist der Grund, warum so viele Männer zurückweichende Haarlinien haben und die klassische „Hufeisen“ -Dünnung erhalten.

MPB ist extrem brutal: Rund 25% der Männer, die es geerbt haben, verlieren ihre HaareVorSie werden 21 Jahre alt. Mit 35 Jahren werden mindestens 66% der Männer mindestens 21 Jahre alt seingestartetihre Haare verlieren.

Medizinisch

Viel seltener - wenn auch nicht weniger brutal - wird eine Autoimmunerkrankung genannt Alopezie Areata . Im Wesentlichen beginnt das Immunsystem fälschlicherweise, gesunde Haarfollikel als Bedrohung zu betrachten und sie anzugreifen.

Dies führt zu Haarausfall. Aber der grausame Teil ist, dass es dazu neigt, in kleinen Flecken aufzutreten, die zunächst unbemerkt bleiben. So viele Männer wachen eines Tages auf und stellen fest, dass sie plötzlich eine kahle Stelle haben, die sie noch nie bemerkt hatten.

Stress und Trauma

Stress und Trauma sind in vielerlei Hinsicht schlimm: Sie schwächen Ihren Körper und verursachen alle Arten von Krankheiten. Sie können aber auch dazu führen, dass Ihr Kopf Haare verliert.

Der schicke Begriff dafür ist Telogen Effluvium : Es handelt sich im Allgemeinen um eine vorübergehende Erkrankung, und das Haar wächst normalerweise innerhalb von 6 Monaten nach.

Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass die Krankheit dauerhaften Schaden anrichtet, sodass viele dringend Maßnahmen ergreifen müssen.

Telogen Effluvium kann auch ein werden chronische Erkrankung wenn übermäßiges Haarausfallen jahrelang anhalten kann.

Schlechter Lebensstil und schlechte Ernährung

Wachsendes Haar benötigt Nährstoffe - wie Eisen und Biotin - sowie viel Protein und verschiedene Vitamine (insbesondere Vitamin D).

Eine ungesunde Ernährung wird das Haarwachstum bremsen, und für viele Männer wird dies mit zunehmendem Alter andere Probleme des Haarwuchses dramatisch verschärfen.

Sie müssen auch trainieren, um den Körper gesund zu halten und die gesamte Ernährung herumzupumpen. Und halten Sie sich vom Rauchen und anderen Lastern fern, was auch nicht gut für die Fähigkeit Ihres Körpers ist, gesundes, natürliches Haar wachsen zu lassen.

Was ist Mikropigmentierung der Kopfhaut?

Zwar gibt es Hinweise darauf, dass bereits 1970 ähnliche Praktiken angewendet wurden, doch begann die Mikropigmentierung der Kopfhaut, wie wir sie heute kennen, im Jahr 2002, bevor sie 2006 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Wie funktioniert es?

SMP verwendet Mikronadeln, um Pigmente in die Kopfhaut zu „tätowieren“ - sie werden manchmal als Haarfollikel-Tattoos bezeichnet, da sie das Aussehen winziger Haarfollikel erzeugen.

Die Idee ist, das Aussehen eines volleren Haarschopfes wiederherzustellen, indem Räume „ausgefüllt“ werden, in denen die Ausdünnung begonnen hat. Das Verfahren repliziert Ihre natürlichen Haarfollikel, während es die Ausdünnungsbereiche stärkt und dichter macht.

Es ist ein bisschen wie Microblading für die Augenbrauen, aber bei SMP wird ein elektrisches Tattoo-Gerät benötigt: Die Haut auf Ihrer Kopfhaut ist dicker, sodass mehr Kraft erforderlich ist, um sie richtig zu durchdringen.

SMP ist bemerkenswert, weil es nicht nur für Männer mit schwerwiegender männlicher Haarausfall und dergleichen gut ist, sondern auch für Männer (und Frauen), die nur geringfügige Ausdünnungsprobleme haben und sich einen kleinen ästhetischen Schub geben möchten.

Wieviel kostet das?

Ein Standardverfahren mit mehreren Sitzungen in den USA kostet im Allgemeinen zwischen 2.000 und 4.000 US-Dollar.

Die Kosten für eine Narbenbehandlung liegen normalerweise zwischen 1.200 und 2.500 US-Dollar.

Die Kosten für SMP hängen jedoch von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich der von Ihnen ausgewählten Klinik, dem Land, in dem sich die Klinik befindet, und der Art des Verfahrens:

Haardichte

Anhand der verwendeten Farbe und der Anzahl der Follikel, die Sie replizieren müssen, um den gewünschten Stil zu erzielen, bestimmt die Dichte des SMP nicht nur den Preis, sondern auch die Länge des Prozesses.

Hauttyp

Wenn Sie besondere Hautprobleme haben - zum Beispiel sehr trockene oder extrem empfindliche Haut -, werden leider zusätzliche Überlegungen angestellt, um sicherzustellen, dass Ihre Haut während des Vorgangs nicht beschädigt wird.

Narbenbildung

Wenn Sie Narbengewebe haben, erfordert dies ebenfalls besondere Aufmerksamkeit. Leichte Narben sollten kein Problem sein, aber wenn Sie unter schwereren Bedingungen leiden, sind möglicherweise zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen erforderlich, und für den Prozess sind wahrscheinlich mehr Follikel erforderlich, um sich richtig zu vermischen.

Es ist auch erwähnenswert, dass viele hochwertige Kliniken Finanzierungsmöglichkeiten anbieten, oft über sehr überschaubare Zeiträume.

Wie lange dauert es?

Im Allgemeinen dauert SMP 4-6 Jahre, bevor der Patient eine ordnungsgemäße Nachbehandlung benötigt.

Während es verblasst, verblasst esaußergewöhnlichlangsam, was es zu einer im Wesentlichen dauerhaften Lösung macht.

Dies kann jedoch je nach Ihrer Perspektive ein Vorteil oder ein Nachteil sein…

Vorteile der Mikropigmentierung der Kopfhaut

  • Es ist sehr effektiv bei einer Vielzahl von Problemen und Zuständen gegen Haarausfall, was bedeutet, dass es als Verfahren ungewöhnlich vielseitig ist.
  • Es sieht sehr natürlich aus in der Weite,riesigMehrheit der Fälle.
  • Nach der ersten Wiederherstellungsphase fallen in den meisten Fällen keine laufenden Wartungskosten an. Wenn es Wartung gibt, ist es im Allgemeinen einfach und relativ billig.
  • Alles in allem ist es wahrscheinlich die „stressfreieste“ Option auf dem Markt für Haarausfalllösungen.

Nachteile der Mikropigmentierung der Kopfhaut

  • SMP ist ein im Wesentlichen permanentes Verfahren, das einige Männer als Nachteil ansehen werden. Da das Haarmuster - wie bei einem Tattoo - dieselbe Änderung aufweist, muss es per Laser entfernt werden. Dies kann zeitaufwändig, kostspielig und schmerzhaft sein.
  • Längerer Kontakt mit ultravioletten Sonnenstrahlen kann die Verblassungsrate erhöhen. Dies würde erfordern, dass der Patient häufiger eine SMP-Klinik besucht, um Nachbesserungen vorzunehmen.
  • Männer müssen ihre Haare sehr kurz halten, um den SMP-Look voll ausnutzen zu können.
  • Es ist nicht bankrott teuer, aber es ist eine größere Vorabinvestition als die meisten anderen Behandlungen.

Für wen ist die Mikropigmentierung der Kopfhaut?

Letztendlich gibt es viele Gründe, sich SMP zu widersetzen. Der Prozess bietet aber auch enorme Vorteile. In vielen Fällen ist dies die einzige Möglichkeit, bestimmte besonders ungewöhnliche ästhetische Probleme richtig zu behandeln.

Wenn diese Behauptung Sie verwirrt, ist es wahrscheinlich an der Zeit, dass wir erklären, wie vielseitig SMP ist ...

Welche Anwendungen hat SMP?

Es besteht die Annahme, dass SMP wirklich nur für Männer gedacht ist, die ihr Haar verlieren und ihr „frisch rasiertes“ Aussehen verbessern möchten, um den Resten ihres Haares eine zusätzliche Textur zu verleihen.

In der Realität kann SMP jedoch auf verschiedene Arten und aus verschiedenen Gründen eingesetzt werden.

Zum Beispiel wird es im Volksmund verwendet, um zurückweichende Haarlinien zu „kanten“:

Mikropigmentierung der Kopfhaut vor nach 1
Vorher und nachher

Es kann aber auch schütteres Haar dichter machen:

Mikropigmentierung der Kopfhaut vor nach 2
Vorher und nachher

Oder Narben, Schönheitsfehler, Muttermale und dergleichen einmischen:

Vorher und nachher
Quelle: https://www.hairlineink.com/

Es ist auch sehr beliebt bei Frauen, die es im Allgemeinen verwenden, um den Kontrast zwischen Kopfhaut und Kopf zu verringern:

Frau-SMP-Seite an Seite
Vorher und nachher
Quelle: https://crownscalpsolutions.com/

Tatsächlich wird SMP unter einer ganzen Reihe von vielleicht überraschenden Umständen eingesetzt:

  • Verbrennungen und chirurgischer Haarausfall
  • Umgang mit Haarausfall nach Krankheiten wie Krebs, Lupus und HIV
  • Haartransplantationsnarben verbergen
  • Verschleierung von Hautunreinheiten oder Kopfhautschäden
  • Muttermale mischen

Ist SMP für mich?

Die Wahrheit ist, wenn Sie eine der oben genannten Anforderungen haben, besteht eine gute Chance, dass Sie von der Mikropigmentierung der Kopfhaut profitieren. Im Allgemeinen sind die Ergebnisse sehr beeindruckend, und die meisten Kunden in hochwertigen Kliniken berichten von hohen Zufriedenheitsraten.

Es gibt jedoch keine Möglichkeit, sicher zu sein, dass SMP für Sie geeignet ist, ohne eine Beratung zu erhalten. Und bevor du es tustDassollten Sie etwas darüber wissen, was Sie von dem Prozess erwarten können…

Wie ist es, die Mikropigmentierung der Kopfhaut durchzuführen?

Wie die Kosten für SMP hängt auch der Prozess der Durchführung von SMP ab - wie lange es dauert, wie viele Behandlungen Sie benötigen - hängt von den Besonderheiten Ihrer Bedürfnisse ab. In allen Fällen sind jedoch mindestens einige separate Behandlungen erforderlich, um eine konsistente und dauerhafte Wirkung zu erzielen.

Normalerweise wird dies auf drei separate Sitzungen aufgeteilt, obwohl die tatsächliche Zeit abhängig vom Ausmaß Ihres Haarausfalls, dem gewünschten Stil und anderen Faktoren variieren kann.

Warum nimmt SMP mehrere Behandlungen vor?

Während der Behandlungen werden Mikronadeln verwendet, um Pigmentpunkte auf Ihre Kopfhaut aufzutragen - wieder wie beim Tätowieren.

Bei jedem Punkt entsteht eine winzige Wunde in der Haut. Ein Schorf heilt über der Wunde und fällt schließlich ab, wobei ein Teil des implantierten Pigments mitgenommen wird. Darüber hinaus greift das Immunsystem die Pigmente an und lässt sie schrumpfen.

Dieses allmähliche „Verblassen“ der Punkte variiert von Person zu Person, erfordert jedoch die Notwendigkeit mehrerer Sitzungen, um den erforderlichen Pigmentton zu erhalten.

Unabhängig davon müssen Sie mit einer Beratung beginnen.

Beratung

Vor Ihrer ersten SMP-Behandlung treffen Sie sich bei einer Konsultation mit dem „Praktiker“, der die Behandlung durchführt. Hier besprechen Sie Ihre Anforderungen, einschließlich der Form Ihres Haaransatzes, seiner Positionierung sowie der Dichte und des Schattens Ihres Haaransatzes Pigmentierung.

Dies dient zum Teil dazu, sicherzustellen, dass der Arzt Ihre spezifischen Bedürfnisse vollständig versteht und Ihren vollständigen Behandlungsplan planen kann.

Es ist jedoch auch wichtig, eine Beratung zu haben, damit Sie im Voraus wissen, wie viel Ihre Behandlung kosten wird, und um sicherzustellen, dass Sie mit dem Ablauf des Verfahrens vertraut sind.

Behandlung

Jede Behandlung dauert im Allgemeinen 4-5 Stunden. Dies mag viel erscheinen, geht aber im Allgemeinen sehr schnell vorbei.

Verschiedene Behandlungssitzungen umfassen die Anwendung verschiedener Pigmenttöne. Es sind verschiedene Farbtöne erforderlich, damit sich einige Pigmentablagerungen von den anderen abheben können.

Hellere Pigmente werden normalerweise während der ersten Sitzung angewendet, während nachfolgende Sitzungen die Anwendung dunklerer Farbtöne einführen.

Sie sollten vor jeder Behandlung umfassend informiert werden, damit Sie wissen, was Sie erwartet. Die Sitzungen dauern in der Regel mehrere Wochen, sodass Sie genügend Zeit haben, sich vorzubereiten.

Vorbereitung

Die richtige Vorbereitung für jede Behandlung ist ziemlich minimal: Genau wie beim Tätowieren müssen Sie sich auf ein kleines bisschen Schmerz vorbereiten und natürlich sicherstellen, dass Sie genügend Freizeit haben, um die Termine tatsächlich einzuhalten.

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre Kopfhaut nach jeder Behandlung mehrere Tage lang nicht waschen können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie vor jedem Termin eine wirklich gute Wäsche erhalten.

Tut es weh?

Während die meisten Patienten während des Eingriffs - insbesondere in früheren Stadien - leichte Beschwerden verspüren, werden die Beschwerden im Verlauf der Sitzung in der Regel erträglicher.

Einige Bereiche der Kopfhaut haben viel dichter gepackte Nervenenden als andere, aber die Mehrheit der Patienten konzentriert sich eher auf die Vorteile der Behandlung als auf etwaige Beschwerden.

Das Fazit ist jedoch, dass SMP weniger weh tut als ein normales Tattoo und viel weniger als eine Haartransplantation. Anästhetika sind normalerweise verfügbar, um die Kopfhaut zu betäuben, obwohl viele Männer sich dafür entscheiden, auf sie zu verzichten.

Nachbehandlung

Nach einer Mikropigmentierungsbehandlung der Kopfhaut gibt es keine Ausfallzeiten oder Erholungsphasen, obwohl eine leichte Rötung der Haut nach jeder Tätowierungssitzung zwischen 24 und 48 Stunden anhalten kann.

Viele Patienten kehren am nächsten Tag zur Arbeit zurück, und der Grundzeitplan zwischen den Behandlungen beträgt sieben Tage. Es ist jedoch wichtig, kurzfristig einige einfache Vorsichtsmaßnahmen zu treffen:

  • Sie müssen mindestens 5 Tage lang schwere körperliche Betätigung oder Anstrengung vermeiden, die zu Schwitzen führen können.
  • Nach vier Tagen sollten Sie den behandelten Bereich mit Feuchtigkeit versorgen - obwohl es wichtig ist, sanft zu sein!
  • Nach ungefähr 10 Tagen können sich die meisten Männer mit einer Rasierklinge rasieren, aber Sie müssen sich wieder entspannen, um unerwünschte Schmerzen zu vermeiden!
  • Etwa 28 Tage lang müssen Sie das Schwimmen vermeiden und sich nicht der direkten Sonne aussetzen (nach dieser Zeit müssen Sie immer noch starken Sonnenschutz verwenden, um ein Ausbleichen zu vermeiden).

Wie ist es im Vergleich zu anderen Haarbehandlungen?

Die Mikropigmentierung der Kopfhaut gehört zu den neueste Behandlungen gegen Haarausfall heute verfügbar und, wie bereits erwähnt, seit seiner Einführung in die breite Öffentlichkeit stetig gewachsen. Der „Haartattoo“ -Ansatz von SMP ist im Vergleich zu anderen Arten von Haarausfallbehandlungen einzigartig.

Die Wahrheit ist, dass der beste Weg, um zu verstehen, ob SMP die richtige Lösung für Sie ist, darin besteht, es mit den anderen Optionen in der Tabelle zu vergleichen. Behandlungen umfassen Medikamente, Haarausfall Shampoos , Chirurgie und sogar Perücken und Haarteile, unter anderem Haarwuchsmittel .

1. Medikamente

Männer verwenden seit vielen Jahren Medikamente zur Behandlung von Haarausfall. Die beliebtesten Arten von Medikamenten sind Minoxidil und Finasterid; Beide haben die FDA-Zulassung (Food and Drug Administration) und beide haben ihre eigenen Vorteile und Probleme.

Minoxidil

Minoxidil, auch als Rogaine bekannt, ist ein rezeptfreies Produkt, das entweder in Flüssigkeit oder Schaum erhältlich ist und zweimal täglich auf die Kopfhaut aufgetragen wird.

Minoxidil zuerst wurde als orales Medikament zur Behandlung von Bluthochdruck eingeführt. Eine seiner Nebenwirkungen war jedoch, dass es Haarwuchs verursachte - und von dort wurde die topische Minoxidil-Lösung zur Behandlung von Haarausfall geboren.

Minoxidil stimuliert die Haarfollikel, um Haare auf Ihrer Kopfhaut, aber auch überall auf Ihrem Körper wachsen zu lassen. Es erweitert die Blutgefäße, wodurch zusätzlicher Sauerstoff, Blut und Nährstoffe zu Ihren Haarfollikeln fließen können.

Es dauert sehr wenig Zeit, um Minoxidil auf Ihren Kopf aufzutragen. Benutzer sollten zwischen den Anwendungen mindestens acht Stunden warten und den Schaum oder die Flüssigkeit gleichmäßig auf die Kopfhaut auftragen.

Die Ergebnisse variieren für verschiedene Personen, aber die meisten Benutzer geben an, die Ergebnisse innerhalb von zwei bis sechs Monaten zu sehen.

Die Verwendung von Minoxidil hat Vor- und Nachteile:

Vorteile

  • Die vielleicht größten Vorteile der Verwendung von Minoxidil sind die einfache Anschaffung (Sie benötigen kein Rezept) und die relativ einfache Anwendung. Andere haben es nützlich gefunden, nach einer Haartransplantation zu verwenden, da es die Ergebnisse der Haarwiederherstellung verbessert.

Nachteile

  • Einer der Nachteile von Minoxidil ist, dass es bei fortgeschrittenem Haarausfall nicht so effektiv ist. Männer über 30 haben jedoch möglicherweise nicht die gleichen Ergebnisse wie jüngere Männer mit minimalem Haarausfall. Wie bereits erwähnt, treten bei Minoxidil-Patienten nicht sofort Ergebnisse auf, und es kann zu Beginn des Prozesses zu einem „Schuppen“ kommen, wenn neu wachsende Haarfollikel alte Haare herausdrücken.
  • Nur die 2-prozentige Lösung von Minoxidil ist für Frauen zugelassen. Die stärkere 5-Prozent-Lösung erhöht das Risiko für niedrigen Blutdruck und Bluthochdruck bei Frauen. Es kann auch unerwünschtes Haarwachstum bei Frauen verursachen.
Finasterid

Am häufigsten als Propecia bekannt, Finasterid ist nur für Männer und nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich. Es kommt in Pillenform und wird einmal täglich eingenommen.

Finasterid stellt das Haar wieder her, indem es Testosteron in Dihydrotestosteron umwandelt, ein Hormon, das die Haarfollikel schrumpft. Eine (1 Milligramm) Dosis Propecia kann bei täglicher Anwendung die DHT-Werte in der Kopfhaut um bis zu 60% senken.

Viele Anwender haben über ein signifikantes Haarwachstum während der Anwendung von Finasterid berichtet.

Vorteile

  • Finasterid senkt den DHT-Spiegel, was viele als den einzig wirksamen Weg betrachten, um den Haarausfall zu verlangsamen und zu stoppen. Es ist auch einfach zu bedienen, da es in Pillenform erhältlich ist.

Nachteile

  • Sie müssen Finasterid weiterhin einnehmen, um seine Vorteile zu erhalten. Schwerwiegendere Nebenwirkungen sind ein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs sowie ein verminderter Sexualtrieb und eine verminderte sexuelle Funktion.
  • Auch Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden könnten, sollten niemals mit Propecia-Tabletten umgehen, da sie Geburtsfehler verursachen können.

2. Haartransplantation

Bei einer Haartransplantation werden bereits vorhandene Haare bewegt und in einen Bereich Ihrer Kopfhaut transplantiert, in dem keine Haare oder schütteres Haar vorhanden sind. Es gibt zwei Methoden der Haartransplantation : Follikeleinheitsstreifenoperation (FUSS) oder Follikeleinheitsextraktion (FUE).

Während der FUSS-Operation entfernt Ihr Arzt einen Hautstreifen vom Hinterkopf (der Bereich bleibt durch die Haare um ihn herum verborgen). Der Streifen der entfernten Haut ist in winzige Transplantate unterteilt, wobei jedes Transplantat aus einem einzelnen Haar oder einigen Haaren besteht.

Bei einer FUE-Operation wird die Rückseite Ihrer Kopfhaut rasiert und der Chirurg zieht nacheinander einzelne Haare heraus.

Das Verfahren zum Umpflanzen von Haaren ist für beide Methoden gleich. Transplantate werden in einzelne Löcher oder Schlitze eingeführt, die mit einem Skalpell oder einer Nadel in Ihrer Kopfhaut erzeugt wurden. Das typische Haartransplantation Behandlung dauert vier bis acht Stunden.

Andere Arten von Haartransplantationen Verfahren Dazu gehören Lappenoperationen, Gewebeexpansion und Kopfhautverkleinerung. Diese Arten von Operationen können allein oder in Kombination verwendet werden, um für jeden Patienten die besten Ergebnisse zu erzielen.

Vorteile

  • Haartransplantationspatienten sehen in der Regel Langzeitergebnisse, für die keine Nachbehandlung erforderlich ist. Transplantationen beinhalten auch das Nachwachsen von natürlichem Haar.

Nachteile

  • Die Haartransplantation hat erhebliche Nachteile, einschließlich der Kosten, die zwischen 4.000 und 15.000 US-Dollar liegen können. Die meisten Versicherungspläne decken die Kosten für die Operation nicht ab. Außerdem funktioniert die Haartransplantation nur, wenn Sie (transplantierbare) Haare an anderen Stellen Ihrer Kopfhaut haben.
  • Einige Patienten berichten auch über Reizungen nach ihrer Haartransplantation, einschließlich Juckreiz und Beulen, während in einigen Fällen das transplantierte Haar abgefallen war, bevor es wachsen konnte.

3. Natürliche Methoden

Es gibt viele andere Methoden für Umgang mit Haarausfall Natürlich, einschließlich der Verbesserung Ihrer Ernährung und der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln.

Ernährungswissenschaftler empfehlen eine Diät, die ausreichende Mengen an Protein enthält - das Haar stärkt und das Haarwachstum fördern soll -, während andere behaupten, dass Nahrungsergänzungsmittel wie Eisen, Biotin und Zink den Haarausfall verlangsamen.

Dies hat eine ganze Branche von Produkten wie Shampoos hervorgebracht, die speziell auf Haarausfall abzielen - obwohl die Wirksamkeit eher unvorhersehbar ist.

Sie sollten keine Eisenpräparate einnehmen, es sei denn, Sie haben Anämie. Zum größten Teil gibt es jedoch nicht genügend Beweise dafür, dass Nahrungsergänzungsmittel das Haarwachstum fördern.

4. Temporäre Lösungen

Viele Männer entscheiden sich für sehr vorübergehende und / oder begrenzte Lösungen für ihren Haarausfall - wie das Verstecken unter einem hat .

Perücken und Haarteile werden manchmal auch von Menschen verwendet, die nicht auf andere Arten von Behandlungen ansprechen.

Interessanterweise kann sich herausstellen, dass eine Versicherung tatsächlich die Kosten für eine Perücke oder ein Haarteil abdeckt, wenn Ihr Haarausfall auf eine Krankheit zurückzuführen ist. Das ist also definitiv einen Besuch wert.

So finden Sie die richtige SMP-Klinik für Sie

Sobald Sie entschieden haben, dass SMP die richtige Lösung für Ihre spezifischen Haarausfallbedürfnisse ist, ist es wichtig, die richtige SMP-Klinik zu finden.

Es gibt einige grundlegende Dinge, auf die Sie achten sollten:

  • Die Klinik sollte über eine SMP-Schulungszertifizierung verfügen
  • Sie sollten auch andere Lizenzen haben - je nachdem, wo Sie suchen. Es gibt zahlreiche relevante Zertifikate, und Sie sollten prüfen, über welche Fachkenntnisse sie verfügen
  • Sie sollten klar und transparent funktionieren und Sie sollten in der Lage sein, legitime Bewertungen zu finden - im Allgemeinen haben gute Kliniken zumindest einige Bewertungen online!

Der sicherste Weg wäre, mit einer bekannten und angesehenen Kette von Kliniken zu gehen.

Kopfhaut - der weltweit führende Anbieter von Mikropigmentierungen für die Kopfhaut - wäre eine gute Wahl. Skalp wurde in Großbritannien gegründet und unterhält Niederlassungen in London, Manchester, Edinburgh und New York.

Wenn Sie jedoch keinen Zugang zu einer großen, bekannten Klinik haben, sollten Sie dennoch einen seriösen Arzt finden können.

Die Konsultationsphase ist in diesem Fall von entscheidender Bedeutung: Sie müssen - während Sie höflich bleiben - Ihren potenziellen Arzt wirklich über seinen Hintergrund, die Anzahl der Behandlungen pro Tag und die Art der Ergebnisse, die er im Allgemeinen erzielt, informieren.

Fazit

Da haben Sie es also: Hoffentlich haben Sie jetzt ein umfassendes Verständnis dafür, wie die Mikropigmentierung der Kopfhaut funktioniert, und ein Gefühl dafür, ob es für Sie ist.

Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken zu hören:

Haben Sie SMP ausprobiert? Würden Sie es jetzt in Betracht ziehen, wenn Sie etwas mehr darüber gehört haben? Und was denkst du

Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!


SIE MÖGEN AUCH:

Minoxidil vs. Nanoxidil: Der Unterschied zwischen ihnen

Beste bewährte Haarausfallbehandlungen für Männer

So reduzieren Sie die Nebenwirkungen von Finasterid mit diesen 7 Methoden

Haartransplantation: Sollten Sie eine bekommen? (Was du wissen musst)

5 Gründe, warum kahle Männer einen Bart brauchen + Top Bald mit Bartstilen

Bemerkungen