So verwenden Sie Bartwachs in 6 einfachen, illustrierten Schritten richtig

wie man Bartwachs benutzt

Bärte sind großartig. Bärte schaffen Vertrauen. Bärte können Ihnen sogar helfen, Mitglieder des anderen Geschlechts anzuziehen.



Aber manchmal sind sie schwer zu zähmen.

Jeder, dem ein Bart gewachsen ist, weiß, dass Schnurrhaare in einem Stil, der am besten zu ihnen passt, widerspenstig und schwer zu formen sein können. Deshalb sind Produkte wie Bartwachs wichtig - sie helfen Ihnen, das wilde Tier zu zähmen, das Ihr Gesicht bedeckt.

Und wir sind hier, um Ihnen mit einer Anleitung zum Auftragen von Bartwachs zu helfen. Es ist zwar keine Raketenwissenschaft, aber es gibt einige Tipps und Hinweise, um sicherzustellen, dass Sie Ihre optimal nutzen Lieblingswachs .

Inhalt ausblenden Verwendung von Bartwachs in 6 einfachen, illustrierten Schritten So entfernen Sie Bartwachs (Eine einfache, illustrierte Anleitung) Tipps zur Auswahl des richtigen Bartwachses Wie unterscheidet sich Bartwachs von Bartbalsam? FAQ (häufig gestellte Fragen) Fazit

Verwendung von Bartwachs in 6 einfachen, illustrierten Schritten

1. Reinigen Sie Ihren Bart

Verwendung von Bartwachs 1



Sie möchten kein Wachs auf einen schmutzigen Bart auftragen. Schmutz und Staub sammeln sich in Ihren Schnurrhaaren an und es ist noch mehr ein Problem mit einem längeren Bart. Es ist schwieriger, einen schmutzigen Bart zu stylen, und das Wachs fängt den Schmutz in Ihren Schnurrhaaren ein.

Ihre beste Wahl für die Reinigung Ihres Bartes ist die Verwendung von a Bart Shampoo oder waschen . Verwenden Sie nicht dasselbe Shampoo, das Sie auf Ihrem Kopf verwenden - worauf wir später noch eingehen werden -, da es einem anderen Zweck dient und unterschiedliche Inhaltsstoffe enthält.



Einer der Hauptzwecke vieler in Massenproduktion hergestellter Kopfhautshampoos besteht darin, natürliches Öl aus Ihrem Haar zu entfernen, das ihm ein fettiges Aussehen verleiht. Kopfhautshampoos enthalten oft aggressive Chemikalien, die Öle und fettigen Glanz entfernen.

Bartshampoos enthalten diese Chemikalien nicht, da die von Ihrer Haut produzierten natürlichen Öle (Talg genannt) die Schnurrhaare mit Feuchtigkeit versorgen und gut nähren. Bartshampoos reinigen Ihren Bart, lassen aber auch die Öle darin.

Darüber hinaus helfen sie dabei, abgestorbene Hautzellen abzuwaschen und gleichzeitig Bärenfieber, Juckreiz und Reizungen zu lindern.

Es gibt viele gute Bartshampoos zur Auswahl - eines, das wir mögen, ist Professor Fuzzworthys Bart Shampoo mit natürlichen Ölen.

Sie können auch eine anwenden Bartöl oder Conditioner zu Ihrem Bart, nachdem Sie ihn getrocknet haben, um ihn handlicher zu machen und ihm Feuchtigkeit zu verleihen. Jeder bärtige Herr sollte ein oder zwei Flaschen Bartöl in seinem Pflegeset habenviele Vorteilefür die allgemeine Bartgesundheit.

2. Trocknen Sie Ihren Bart

wie man Bartwachs benutzt 2

Sobald Sie Ihren Bart shampooniert und mit warmem Wasser abgespült haben (zu heißes Wasser kann die Haut darunter austrocknen), müssen Sie ihn trocknen, bevor Sie Bartwachs auftragen.

Verwenden Sie ein weiches Handtuch, um Ihren Bart trocken zu tupfen. Sie können einen Föhn verwenden, wenn Sie möchten, obwohl übermäßig heiße Luft die Bärte hart trifft und sie stumpf und rau aussehen lässt. Verwenden Sie den Trockner bei mittlerer Hitze und machen Sie während des Vorgangs Pausen.

3. Kämmen Sie Ihren Bart, um ihn zu entwirren

wie man Bartwachs benutzt 3



Sobald Sie Ihren Bart gewaschen und getrocknet haben, ist es Zeit, ihn zu kämmen. Durch das Kämmen werden Ihre Schnurrhaare entwirrt, um sie besser handhaben zu können und Bartwachs eine bessere Oberfläche zu bieten.

Verwenden Sie jedoch nicht irgendeinen Kamm. Haben Sie stattdessen immer eine Bartkamm zur Hand für das Entwirren und Stylen von Gesichtshaaren.

Verwenden Sie keinen billigen Plastikkamm oder sogar den gleichen für Ihre Kopfhaut, da Sie sonst Ihre Schnurrhaare beschädigen. Verwenden Sie stattdessen einen hochwertigen Bartkamm wie Kents handgemachter Kamm .

Bartkämme bestehen typischerweise aus Holz, Metall oder Celluloseacetat. Holzbartkämme haben unterschiedliche Zahnbreiten und haben, insbesondere wenn sie von Hand geschnitten werden, nicht die raue Kante, die an Ihrem Bart zieht und zieht.

Bartkämme bieten viele Vorteile, vom Entwirren bis zum Verhindern von eingewachsenem Haar.

Nehmen Sie sich Zeit beim Kämmen Ihres Bartes. Beginnen Sie von unten, d. H. Vom Ausschnitt Ihres Bartes, und arbeiten Sie sich nach oben. Kämmen Sie dann Ihre Schnurrhaare nach unten, um sie leichter zu stylen.

Hinweis: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie unterwegs auf Stolpersteine ​​stoßen. Halten Sie an und ziehen Sie vorsichtig mit Ihrem Kamm durch die Haken. Die Verwendung von Bartöl vor dem Kämmen erleichtert die Navigation in verwickelten Schnurrhaaren.

Wenn Sie eine verwenden Föhn Sie können Ihren Bart gleichzeitig trocknen und kämmen, um Verwicklungen zu vermeiden und das Stylen zu erleichtern.

4. Wachs vorbereiten

Verwendung von Bartwachs 4

Es ist fast Zeit, Ihr Bartwachs aufzutragen. Sie müssen das Wachs jedoch zuerst erweichen, da sich die in Wachsen enthaltenen Fettsäuren bei Raumtemperatur verfestigen und weniger biegsam werden.

Der einfachste Weg, Bartwachs zu erweichen, besteht darin, den Boden des Behälters für kurze Zeit kochendem Wasser auszusetzen.

Sie können auch heißes Wasser über die Dose (mit geschlossenem Deckel) laufen lassen, um sie weiter zu erweichen. Wenn Sie dies wünschen, lassen Sie einen Föhn etwa eine Minute lang über die Dose laufen, um das Wachs zu erweichen.

Kurz gesagt, das Erhitzen und Erweichen des Wachses macht es geschmeidiger und einfacher aufzutragen. Wenn Sie Wachs auf Ihren Bart auftragen, bevor Sie ihn weich machen, können Rückstände und Wachsflocken in Ihren Schnurrhaaren zurückbleiben.

5. Wachs auftragen

Verwendung von Bartwachs 5

Nachdem Sie Bart und Wachs richtig vorbereitet haben, ist es Zeit, sich an die Arbeit zu machen:

  • Verwenden Sie einen Finger, um eine kleine Menge Wachs aus der Dose zu schöpfen. Mit „klein“ meinen wir, dass Sie mit der Fingerspitze über das Wachs fahren, um eine Wachsmenge in Groschengröße zu erhalten.
  • Reiben Sie das Wachs zwischen Daumen und Zeigefinger, um es weiter zu erweichen. Oder Sie können es in Ihre Handfläche reiben, bis es weich bis zur Verflüssigung ist.
  • Tragen Sie zunächst das Wachs auf die Seiten Ihres Bartes auf. Achten Sie darauf, nicht zu viel Wachs aufzutragen, da dies Flocken und Rückstände hinterlassen kann.
  • Nehmen Sie sich Zeit oder lassen Sie sich zumindest etwas mehr Zeit, um Ihr Wachs aufzutragen.
  • Tragen Sie immer kleine Mengen des Wachses auf und massieren Sie es gleichmäßig über Ihre Schnurrhaare. Sie müssen kein Wachs auf die Haut auftragen. Bewahren Sie dies für Bartöle und Conditioner auf, die den Bart und die Haut darunter mit Feuchtigkeit versorgen.
  • Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Bartkamm verwenden, um das Wachs auf Ihrem Bart zu verteilen. Der Kamm erleichtert das gleichmäßige Verteilen des Wachses und das Einstellen des Bartes in die von Ihnen bevorzugte Form.
  • Wiederholen Sie den Vorgang - jedes Mal mit einer kleinen Menge Wachs - und konzentrieren Sie sich dabei jeweils auf eine Seite Ihres Bartes.
  • Geben Sie auch eine kleine Menge Wachs auf die Vorderseite Ihres Bartes. Verwenden Sie einen Kamm, um ihn in die gewünschte Weise und Richtung zu stylen.

6. Der letzte Schliff

Verwendung von Bartwachs 6

Geben Sie Ihrem Bart und Wachs etwas Zeit zum Trocknen, bevor Sie in die Welt hinausgehen. Keine Panik, wenn Sie zu viel Wachs aufgetragen haben, da Sie den Überschuss mit einem trockenen Handtuch oder einem sauberen Stück Stoff entfernen können. Sie können den Überschuss auch auskämmen.

Wenn Sie es eilig haben, können Sie es immer tun Verwenden Sie einen Haartrockner um es zu trocknen, aber Sie sollten es nicht müssen, wenn Sie das Wachs gleichmäßig und ohne Überschuss aufgetragen haben.

Waschen Sie Ihren Bartkamm, nachdem Sie fertig sind. Dies verhindert Flocken und Rückstände und sollte Ihre Schnurrhaare Tag für Tag flockenfrei halten.

So entfernen Sie Bartwachs (Eine einfache, illustrierte Anleitung)

Es ist immer eine gute Idee, am Ende des Tages Bartwachs zu entfernen, um Ablagerungen zu vermeiden. Dies kann die Poren verstopfen und Ihren Bart unnötig beschweren. Aber es gibt einen richtigen und einen falschen Weg.

1. Verwenden Sie keine Wasser- und Seife

So entfernen Sie Bartwachs 1

Während viele Männer heißes Seifenwasser verwendet haben, um Bartwachs zu entfernen, ist dies nicht die beste Option. Zum einen enthalten viele Seifen schädliche Inhaltsstoffe, die Ihr Haar schädigen können, während zu heißes Wasser Ihre Schnurrhaare austrocknen kann.

Sie sollten auch vermeiden, Shampoos zu verwenden, die Sie auf Ihrem Kopfhaar verwenden. Die Konsistenz der Haare auf Kopf und Gesicht ist unterschiedlich, während viele kommerzielle Shampoos schädliche Reinigungsmittel enthalten.

2. Verwenden Sie Bartwaschmittel und Conditioner

Bartwachs entfernen 2

Benutze einen Bart Shampoo / waschen das Wachs entfernen. Im Gegensatz zu normalem Shampoo enthalten Bartshampoos keine aggressiven Chemikalien, die Ihre Gesichtshaut von ihrem natürlichen Öl (Talg genannt) befreien können. Das von Ihrer Haut produzierte Öl ist für die allgemeine Gesundheit Ihres Bartes von entscheidender Bedeutung.

Die besten Bartshampoos und -waschmittel entfernen Schmutz, Staub und Schmutz von Ihrem Bart, ohne ihn jedoch von natürlichen Ölen zu befreien.

3. Wie es gemacht wird

So entfernen Sie Bartwachs 3

Verwenden Sie eine kleine Menge Bartwäsche und tragen Sie sie auf Ihren Bart auf. Stellen Sie sicher, dass Sie es gleichmäßig verteilen, damit es alle Ihre Follikel bedeckt. Wenn Sie möchten, können Sie auch a verwenden Bart Conditioner um die Wachsansammlung zu entfernen.

Lassen Sie das Wasch- / Shampoo einige Minuten in Ihrem Bart einweichen, damit es sich an das Wachs bindet, das Sie entfernen möchten. Verwenden Sie als nächstes einen hochwertigen Bartkamm, um überschüssiges Wachs und Shampoo zu entfernen.

4. Spülen

Bartwachs entfernen 4

Spülen Sie Ihren Bart mit warmem Wasser ab, um das überschüssige Wachs zu entfernen. Sie können es mit einem weichen Handtuch trocken tupfen oder alleine trocknen lassen.

Tipps zur Auswahl des richtigen Bartwachses

Nicht alle Bartwachse sind gleich, obwohl sie möglicherweise ähnliche Inhaltsstoffe enthalten. Es ist jedoch wichtig, die folgenden Faktoren zu berücksichtigen, wenn Sie ein Bartwachs auswählen, das am besten zu Ihnen und Ihrem Bart passt.

Der Halt

Mit dem Wachs kommt es auf den Laderaum an. Mit 'Halten' meinen wir, wie gut Ihre Schnurrhaare an Ort und Stelle bleiben. Wachse gibt es normalerweise in drei Arten von Halt: leicht, mittel und stark.

Wachse mit einem leichteren Halt eignen sich am besten für kürzere Bärte, während stärkere Wachse gut für längere Bärte mit Schnurrhaaren geeignet sind, die dazu neigen, von der Herde abzuweichen. Hartwachs eignet sich auch für bestimmte Stylingzwecke, z. B. zum Erstellen eines Lenkerschnurrbartes.

Die Zutaten

Während viele Bartwachse ähnliche Inhaltsstoffe haben, ist es immer eine gute Idee, Bio-Wachse zu wählen, die besser für Ihren Bart und sogar für die Umwelt sind. Suchen Sie nach Wachsen, die natürliche Öle, Butter und enthalten Bienenwachs.

Eine gängige Faustregel besagt außerdem, dass Wachse höherer Qualität mehr Inhaltsstoffe enthalten, obwohl dies nicht in jedem Fall der Fall ist.

Duft

Welche Art von Duft Sie wählen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Wählen Sie ein Wachs mit einem leichten oder gar keinem Geruch, wenn Sie empfindlich auf Duftstoffe reagieren.

Was ist der Unterschied zwischen Bartwachs und Schnurrbartwachs?

Eine häufige Frage zu Bartwachs ist, wie es sich von Schnurrbartwachs unterscheidet. Beide Arten von Wachs bewirken dasselbe, d. H. Sie halten die Whisker an Ort und Stelle, während sie leichter zu stylen sind, während sie vor den Elementen geschützt werden.

Gibt es einen großen Unterschied? Nicht wirklich.

Bartwachs und Schnurrbartwachs haben viele der gleichen Inhaltsstoffe - einschließlich Bienenwachs. Sie können beides für jedes Gesichtshaar verwenden, obwohl Produkte für die spezielle Verwendung bei Bärten und Schmerzen separat vermarktet werden.

Die größten Unterschiede zwischen den beiden können in der Stärke ihres Griffs liegen, unabhängig davon, ob der Griff leicht, mittel oder stark ist.

Wie unterscheidet sich Bartwachs von Bartbalsam?

Bartwachs und Bartbalsam Beide halten Ihren Bart an Ort und Stelle, aber Wachs bietet einen viel festeren Halt und eignet sich besser zum Stylen Ihres Bartes.

Bartbalsam ist ein großartiges Werkzeug zur Wiederbelebung Ihres Bartes, einschließlich der notwendigen Feuchtigkeit, um ihn gesund zu halten.

Auf diese Weise ähnelt es Bartöl und Sie können Bartbalsam in jedem Stadium Ihres Bartwachstums verwenden, obwohl einige Experten vorschlagen, dass es am besten bei langen Bärten funktioniert.

Bartbalsam enthält auch ätherische Öle wie Jojoba, Argan und Traubenkern, die die Schnurrhaare nähren und mit Feuchtigkeit versorgen.

Können Sie Bartwachs und Bartbalsam zusammen verwenden?

Die kurze Antwort lautet: Ja, Sie können diese beiden Produkte mit feinem Bart zusammen verwenden, obwohl jedes für sich gut ist.

Wenn Sie es jedoch wirklich ernst meinen, Ihren Bart zu stylen, können Sie zuerst etwas Bartbalsam auftragen und anschließend Bartwachs auftragen.

Bartbalsam hat auch Trägeröle, die helfen, Ihren Bart weich und frei von dem zu halten gefürchtete Bärenfäule - diese lästigen weißen Flocken, die teilweise durch trockene Haut unter Ihrem Gesichtshaar verursacht werden.

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Was macht Bartwachs?

Der Hauptzweck von Bartwachs besteht darin, einen Bart zu stylen und an Ort und Stelle zu halten. Es hilft auch, Ihren Bart vor Witterungseinflüssen wie Wind und Regen sowie vor Schadstoffen zu schützen.

Was ist Bartwachs?

Bartwachs ist eine spezielle Wachsart, mit der ein Bart gepflegt und vor rauen Wetterbedingungen wie Regen und Wind geschützt wird. Übliche Bartwachsbestandteile sind Bienenwachs, Kokosöl, Sheabutter und Duftöle.

Wie macht man Bartwachs?

Die wichtigsten Zutaten für die Herstellung von Bartwachsen sind Bienenwachs und ätherische Öle. Sie benötigen außerdem Harz und Vaseline. Verwenden Sie mehr Wachs für einen festeren Halt.

Beginnen Sie mit dem Mischen und Erhitzen von Vaseline und einigen Tropfen Öl und mischen Sie sie dann mit Bienenwachs (das auf die gleiche Temperatur erhitzt werden sollte).

Wie viel Bartwachs sollten Sie verwenden?

Du brauchst nicht viel. Reiben Sie zunächst eine kleine Menge Wachs zwischen Daumen und Zeigefinger und tragen Sie es gleichmäßig auf Ihren Bart auf. Fügen Sie nur dann mehr hinzu, wenn Sie nicht alle Bereiche Ihrer Whisker abgedeckt haben oder einen festeren Halt benötigen.

Fazit

Bartwachs erfüllt wie Bartöl und viele andere Bartprodukte einen wichtigen Zweck in Ihrer täglichen Pflege. Sie benötigen Wachs, um Ihren Bart zu stylen, damit er seine Form behält und damit er nicht langweilig und leblos aussieht.

Wir glauben, dass die obige Anleitung zur Verwendung von Bartwachs Ihnen dabei helfen wird, bei jeder Anwendung das Beste daraus zu machen.

Wie ist es mit Ihnen? Verwenden Sie Bartwachs? Wenn ja, welche Marke? Wie immer freuen wir uns über Ihr Feedback und Ihre Vorschläge.


SIE MÖGEN AUCH:

8 Pflegetipps für Männer, um Ihr Selbstbild zu ändern

Beste Bart- und Schnurrbartwachse, die einen kraftvollen Halt geben

Beste Bartbalsame, die Ihres Bartes würdig sind: Bewertet

So pflegen Sie die Augenbrauen von Männern in 7 supereinfachen, illustrierten Schritten

Möglichkeiten, wie Sie einen fleckigen Bart reparieren und dick, dicht und voll machen können

5 Gründe, warum Männer ihre Achseln rasieren sollten (& 5 Gründe, warum sie es nicht tun sollten)

Bemerkungen

  • Wisebarbersagt:

    In diesem Fall empfehlen wir die Verwendung einer Schere zum Trimmen, wenn Ihr Schnurrbart kein besonders dichtes Haarwachstum aufweist. Dies gibt Ihnen viel mehr Kontrolle und Sie können mindestens ein Haar gleichzeitig abschneiden. Verwenden Sie andernfalls denselben Trimmer. Um nicht mehr als nötig abzuschneiden und die Kontur der Lippe nicht zu öffnen, ist es besser, einen Kamm einzuführen und damit den Schnittwinkel einzustellen. Auf diese Weise schneiden Sie nichts Überflüssiges ab und müssen dann nur die Enden ein wenig kürzen.